Bürgerschützenverein Tecklenburg von 1786 e.V.
Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

2017

Bayrisches Herbstschießen

Freitag, 22. September 2017

Am 22. September um 19 Uhr findet unser traditionelles Herbstschießen auf dem Knoblauchsberg statt.
Erstmals steht das Herbstschießen in diesem Jahr unter dem Motto "Bayrischer Abend". Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele, dem Motto folgend, in entsprechender Kleidung erscheinen würden.



Bitte meldet Euch verbindlich bis zum 17. September 2017 bei unserem 1. Vorsitzenden Christian Holt an, damit der Abend entsprechend geplant werden kann.

Zu den einzelnen Veranstaltungspunkten:
- Pokal-Schießen  für König-, Jungschützenkönig- und Damen
- Preisschießen für Damen und Herren auf Basis eines Glücksschießens  (hier wird nur die Nachkommastelle gewertet! … also für Jeden erreichbar! )



Bürgerschützenfest 2017 - Zu Gast bei der Königin

Samstag, 5. August 2017

Fröhliches Fest der Bürgerschützen

Königin Christiane Böhm-Sander und ihr König Friedhelm Sander strahlten: Die Bürgerschützen holten ihre Majestäten am Samstag zum Schützenfest ab. Am Nachmittag waren sie auf dem bunt geschmückten, historischen Marktplatz angetreten und gemeinsam in einem sehenswerten Zug losmarschiert.
Im Garten der Königin präsentierte sich der gesamte Hofstaat: Kinderkönigin Julia Bardelmeier mit ihrem König Robin Westphal, die Königsadjutanten Wolfgang und Cornelia Moritz sowie Arno und Brigitte Prigge, die Fahnenabordnung, bestehend aus Fahnenträger Thomas Pöter, Fahnenoffiziere Stelios Katsarou und Michael Fuchs, Oberst Daniel Bardelmeier, Major Steffen Westphal und Hauptmann Helmut Meyer.
Nach dem Umzug durch die Stadt wurden auf dem Knoblauchsberg die Plaketten verliehen. Sie gingen bei den Damen an Irina Hoppner (30,2 Ringe), Barbara Frickenstein-Klinge (27,6) und Christiane Böhm-Sander (26,7) sowie bei den Herren an Volker Schmidt (29,2), Jörg Bardelmeier (28,9) und Friedhelm Sander (28,3).
Am Abend wurde lange und gut gelaunt gefeiert mit der Band „Nightflames“ und den Gastvereinen.


Königsschießen mit Kinderschützenfest

Samstag, 22. Juli 2017

Christiane Böhm-Sander ist unsere neue Schützenkönigin



Der Bürgerschützenverein Tecklenburg von 1786 hat eine neue Königin. Mit 29,8 Ringen setzte sich Christiane Böhm-Sander gegen ihre Mitstreiter durch und errang damit nach einem langen Wettstreit die Königswürde.
Zu ihrem Prinzgemahl wählte sie Friedhelm Sander. Der scheidende König Thomas Moritz übergab die Königskette an die neue Majestät.
Major Steffen Westphal entließ die Schützenschwestern und -brüder anschließen in den gemütlichen Teil des Abends.

Das traditionelle Schützenfest findet am Samstag, 5. August, auf dem Knoblauchsberg statt. Das Programm wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Julia Bardelmeier Kinderschützenkönigin

Beim Kinderschützenfest, das wieder parallel zum Königsschießen stattfand, ermittelte auch der Nachwuchs seine neue Majestät. Zehn Kinder im Alter bis 16 Jahre versuchten sich mit dem Lasergewehr, bis am Ende Julia Bardelmeier mit 23,8 Ringen das beste Ergebnis erzielte. Bei der anschließenden Proklamation erhielt sie die Kinderkönigskette aus den Händen des ersten Vorsitzenden Christian Holt.
Für die Kinder wurde zudem auf dem Knoblauchsberg ein abwechslungsreiches Programm geboten. Neben dem Kinderkönigsschießen gab es eine Hüpfburg, das beliebte Kinderschminken, Sackhüpfen, Dosenwerfen und jede Menge Platz zum spielen auf dem Knoblauchsberg. Der Spielmannszug Lotte sorgte mit schwungvollen Musikeinlagen für Stimmung. Auch das Wetter spielte mit, ein rundum gelungener Nachmittag.



 
 

Die letzten Vorbereitungen laufen

Donnerstag, 20. Juli 2017




Die Stadt ist festlich geschmückt, der Knoblauchsberg wird heute fein hergerichtet. Die Vorbereitungen für das Königsschießen mit Kinderschützenfest laufen beim Bürgerschützenverein auf Hochtouren. Wir freuen uns auf ein tolles Fest. Die Bürgerschützen treten am Samstag um 15:15 Uhr auf dem Tecklenburger Marktplatz an und marschieren mit dem amtierenden König Thomas Moritz zunächst zum Kriegerdenkmal. Anschließend geht es weiter zum Knoblauchsberg.
Um 16 Uhr beginnt dort das Kinderschützenfest mit buntem Programm. Zu den Highlights gehören sicherlich wieder die Hüpfburg, das Kinderschminken und die vielen kleinen Spiele für Kinder. Außerdem ist auf dem Knoblauchsberg jede Menge Platz zum Spiele und herumtoben. Ein richtiges Kinderparadies!
Zeitgleich findet natürlich das Königsschießen statt. Gegen 18 Uhr soll der neue Kinderschützenkönig gekürt werden, gegen 19 Uhr wird der neue Schützenkönig 2017 ausgerufen.

Danach kann in der Schützenhalle bis tief in die Nacht das Tanzbein geschwungen werden.

 

Zu Gast auf dem Schützenfest in Schollbruch

Samstag, 8. Juli 2017

Am Samstag traf sich eine Abordnung der Bürgerschützen auf dem Chalonnes-Platz zur gemeinsamen Abfahrt zum Schützenfest unserer Freunde vom Schützenverein Schollbruch.


Außerordentliche Mitgliederversammlung

Mittwoch, 05. Juli 2017, um 19 Uhr auf dem Knoblauchsberg


Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. In Kürze feiert der BSV sein großes Schützenfest auf dem legendären Knoblauchsberg.



Am Mittwoch findet die Mitgliederversammlung zur Vorbereitung des Schützenfestes statt.

Hiermit werden alle Schützenvereinsmitglieder zur vorgenannten Versammlung eingeladen!
Um möglichst vollzähliges Erscheinen wird gebeten, da das alljährliche Schützenfest einen Höhepunkt im Vereinsleben darstellt. Der Vorstand ist bestrebt, möglichst viele Schützenschwestern und Schützenbrüder bei der Vorbereitung und Durchführung einzubeziehen und entsprechende Vorschläge und Anregungen aufzunehmen.

Am darauf folgenden Samstag sind wir zu Gast auf dem Schützenfest unserer Freunde vom Schützenverein Schollbruch. Wir treffen uns um 20 Uhr auf dem Chalonnes Platz zur gemeinsamen Abfahrt Richtung Schollbruch. Der Vorstand bittet um Rege Teilnahme bei unserem Nachbarverein.


 

Scheibenhängen bei König Thomas

Freitag, 23. Juni 2017

Am Freitag wurde unserer Majestät Thomas Moritz im  Rahmen einer kleinen Feier die Schützenscheibe überreicht. Diese hat nun einen würdigen Platz im Wohnzimmer des Königs gefunden, da sich Außen an der Wohnung kein geeigneter Platz fand. Schöne Idee.




Friedhelm Sander Schützenkönig in Amkenheide

Pfingstmontag, 06. Juni 2017

Unser erster Kassierer und langjähriges Vereinsmitglied Friedhelm Sander hat bei unseren Freunden vom Schützenverein Amkenheide die Königswürde errungen. Spontan machte sich eine Abordnung vom BSV um König Thomas Moritz auf nach Amkenheide, um dem neuen Königspaar unsere Glückwünsche mit auf den Weg zu geben.



 

 

Teilnahme am Schützenfest in Ledde

Samstag, 27. Mai 2017

Am Samstag gratulierte eine Abordnung des BSV Tecklenburg dem neuen Ledder Königspaar.

Besuch aus Chalonnes-sur-Loire

Freitag, 26. Mai 2017

Am Freitag war der Knoblauchsberg Schauplatz des geselligen Beisamenseins mit unseren Freunden aus der Tecklenburger Partnerstadt Chalonnes. Gegen 19:15 trafen sich die Bürgerschützen an der ehemaligen Praxis Folsche zum gemeinsamen Marsch Richtung Knoblauchsberg. Bis in die Nacht hinein wurde dort auf die langjährige Freundschaft angestoßen.



Foto: Westfälische Nachrichten



Teilnahme am Schützenfest in Wechte

Samstag, 20. Mai 2017



Das nächste Schützenfest wirfrt seine Schatten voraus. Erstmalig besuchen wir in diesem Jahr das Schützenfest in Wechte. Damit beantworten wir den Besuch der Wechter Schützen bei uns aus 2016.
Wir treffen uns um 20 Uhr auf dem Chalonnes-Platz zur gemeinsamen Abfahrt Richtung Wechte.


Teilnahme am Schützenfest Exterheide/Meesenburg

Samstag, 6. Mai 2017


 

Am Samstag traf sich eine stattliche Abordnung der Bürgerschützen auf dem Chalonnes-Platz zur gemeinsamen Abfahrt zum Schützenfest unserer Freunde vom Schützenverein Exterheide-Meesenburg.
Angeführt von unserem König Thomas Moritz gratulierten die Bürgerschützen dem neuen Königspaar. Anschließend feierte man gemeinsam bis tief in die Nacht ein rauschendes Schützenfest am Funkturm.
Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.
 

Ostereierschießen am 8.April 2017

Um 19.00 Uhr auf dem Knoblauchsberg


Es war ein spannender Wettkampf. Zu der traditionellen Eröffnung der Saison auf dem Knoblauchsberg konnte der Vorstand viele Mitglieder begrüßen.


 

Arbeitseinsatz auf dem Knoblauchsberg

Wie jedes Jahr haben Herbst und Winter auf unserem geliebten Knoblauchsberg ihre Spuren hinterlassen. Am Samstag (25. März) stand der erste Arbeitseinsatz des Jahres an.
Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Unter anderem wurde der Schießkanal der Schießanlage von Ästen und Laub befreit.


Christian Holt übernimmt von Arno Prigge

Führungswechsel bei den Bürgerschützen: Arno Prigge übergibt den Staffelstab an Christian Holt. Bei der gut besuchten Mitgliederversammlung des Bürgerschützenvereins Tecklenburg von 1786 im Vereinslokal „Hotel Drei Kronen“ wurde Holt bei einer Enthaltung in das Amt des Vorsitzenden gewählt.
Arno Prigge hat nicht erneut für den Posten des ersten Vorsitzenden kandidiert, weil er nach 16 Jahren Vorstandsarbeit, davon 13 als Vorsitzender, den Weg frei machen wollte für die nächste Generation. Christian Holt war einziger Kandidat für die Neubesetzung.

 

Der neue Vorstand: Volker Schmidt, Thomas Moritz, Dennis Hövelmann, Christian Holt, Friedhelm Sander, Daniel Bardelmeier, Steffen Westphal und Thomas Pöter. Es fehlt Willi Drees.
Arno Prigge hatte die Versammlung eröffnet. Zunächst ließ Christian Holt die Aktivitäten des vergangenen Jahres noch einmal Revue passieren. Er dankte allen Mitgliedern für ihre rege Teilnahme, mahnte jedoch auch an, dass gerade bei Arbeitseinsätzen eine höhere Beteiligung wünschenswert wäre. Anschließend folgte der Kassenbericht von Friedhelm Sander. Die Kassenprüfer Heinrich Frickenstein-Klinge und Jörg Bardelmeier bescheinigten dem Kassierer eine einwandfreie Kassenführung.
Nach der Wahl des neuen Vorsitzenden bedankten sich Friedhelm Sander und Christian Holt bei Arno Prigge im Namen des gesamten Vereins und übergaben ein Präsent. Zum zweiten Kassierer wurde Daniel Bardelmeier neu in den Vorstand gewählt. Der zweite Schießwart Volker Schmidt und der zweite Kassenprüfer Heinrich Frickenstein-Klinge wurden in ihren Ämtern bestätigt. Durch den Wechsel von Christian Holt war die Position des ersten Schriftführers auch neu zu besetzen. Gewählt wurde Dennis Hövelmann.
Als Denkanstoß wurde seitens des Vorstandes eingebracht, ob man beim Schützenfest 2018 eventuell vom Festzelt in die Schützenhalle wechseln solle. Der einhellige Tenor war, das Schützenfest 2017 abzuwarten und sich dann noch einmal zusammen zu setzen.
Zudem wurde berichtet, dass Christiane Böhm, Friedhelm Sander und Steffen Westphal den Lehrgang zur Schießaufsicht erfolgreich absolviert haben. Zum Abschluss wurden die beste Schützin und der beste Schütze ausgezeichnet: Christiane Böhm mit einem Schnitt von 91,4 und Steffen Westphal mit einem Schnitt von 94,1 Ringen.

 

Grünkohlessen am 21. Januar in der Gaststätte "Zur Pingel"

 Samstag, 25. Januar 2017


Am 21. Januar fand in der Gaststätte "Zur Pingel" das alljährliche Grünkohlessen der Bürgerschützen Tecklenburg statt.
Um 18:30 Uhr trafen sich die Mitglieder auf dem historischen Marktplatz in Tecklenburg zu einem kleinen Spaziergang. Dieser endete nach etwa 30 Minuten in der Gaststätte "Zur Pingel", in der dann das traditionelle Grünkohlessen stattfand. Der Vorstand freute sich über die rege Teilnahme an dem ersten großen Event des Jahres 2017.

 

Zum 25. Mal - Königstreffen der Bürgerschützen

 

Freitag, 6. Januar 2017
Pachtvertrag Knoblauchsberg um 50 Jahre verlängert

Zum 25. Mal trafen sich die Könige der Bürgerschützen Tecklenburg. Stilgerecht am Drei-Königs-Tag. Bei dem Treffen in lockerer Runde gab es einen wichtigen Punkt: Der Pachtvertrag mit der Stadt für den von den Schützen genutzten Knoblauchsberg ist um 50 Jahre verlängert worden.


Die ersten altgedienten Bürgerschützen saßen noch nicht richtig, da flatterten bereits die ersten Bilder auf den Tisch. „Da hattest Du aber noch ganz dunkle Haare“, „weißt Du noch, wer das war“ oder immer wieder „daran erinnere ich mich auch noch“ klang es durch den Raum im Café Rabbel. Dort startete das traditionelle Königstreffen der Bürgerschützen Tecklenburg , das jährlich am Drei-Königs-Tag stattfindet. „Das Treffen bei Rabbel hat seinen Grund. Wir feiern ein Jubiläum. Dies ist das 25. Königstreffen. Und früher, als das Schützenfest noch an einem Tag gefeiert wurde, trafen sich die Schützenkönige hier zu einer Tasse Kaffee“, schildert der Vorsitzende Heinz-Arno Prigge . Er begrüßte die Königsrunde, immerhin 24 ehemalige Majestäten und den amtierenden Bürgerschützenkönig Thomas Moritz. Aus dem besonderen Anlass mischte sich Tecklenburgs Bürgermeister Stefan Streit unters königliche Volk. Er hörte mit Interesse zu, als die Könige, darunter mit Bärbel Schürmann die einzige Schützenkönigin des Vereins, Ereignisse und Erlebnisse aus der Vergangenheit zum Besten gaben. „Hier erfährt man eine ganz Menge, nicht nur über das Schützenwesen sondern auch über die Tecklenburger Geschichte“, stellte Streit fest. In einem kurzweiligen Vortrag wurde über die Historie der Bürgerschützen und des Schützenwesens berichtet. Wobei zu erfahren war, dass der erste Beleg für ein Schützenfest in Tecklenburg aus dem Jahr 1741 stammt. Der Bürgermeister war nicht nur Gast, sondern auch in offizieller Mission erschienen. Er erneuerte feierlich mit seiner Unterschrift den „Pachtvertrag“ für die Überlassung des Knoblauchsberges für die nächsten 50 Jahre an die Bürgerschützen. Das Geschehen wurde im Goldenen Buch der Stadt dokumentiert und von allen anwesenden Königen unterschrieben. Danach folgte der Wechsel ins Vereinslokal „Hotel Drei Kronen“ zum abendlichen Tafelschmaus. Nach dem Essen wurde noch lange in Erinnerungen geschwelgt. Der Abend wurde ergänzt durch eine muntere Comedy-Einlage. Der Ausklang des Königstreffen erfolgte, der Tradition gehorchend, in der Gaststätte „Zur Pingel“. „Ein gelungenes Jubiläum. Es hat Spaß gemacht“, resümierte der Heinz-Arno Prigge.

Quelle: Westfälische Nachrichten

bsv-tecklenburg.de.tl